Alles und noch mehr 

Startseite | Impressum

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Bloged in Allgemein,Kathi by Sven Freitag Dezember 29, 2006

Tja, der Titel ist schon veraltet, weil wir ja schon hier sind, wo wir hin wollten… Also Oranienburg bei Berlin 😉
Aber egal, ich wollte auch mal wieder was bloggen… Kathi und ich sind also jetzt in Oranienburg bei ihren Eltern. Das war mal eine recht angenehme Fahrt im ICE, wir saßen wiedermal auf unseren Stammplätzen. Die Onlinebuchung der Tickets scheint schon zu wissen, dass wir da gerne sitzen 😀

In Hannover wars zwar etwas seltsam, weil alle aus unserem Wagon ausstiegen außer uns… Aber es stiegen dann auch genau so viele Leute wieder ein, wie ausstiegen.

Am selben Tag (wir sind im übrigen beim Montag ^^) kamen dann auch Kathis Geschwister samt Kinder und auch der Opa zum alljährlichen Hühnerfrikassee-Essen. Ich habe mir ja schon zwei Wochen im Voraus anhören dürfen, wie lecker das doch sein soll, konnte mir das aber kaum vorstellen, da Hühnerfrikassee überhaupt nicht mein Geschmack war; bis dahin!

Ich kann jedem nur raten, einmal wenigstens Hühnerfrikassee selbst zu machen! Es schmeckt herrlich 😀

Nach dem Essen gab es dann Bescherung, und jeder musste ein Gedicht aufsagen, bevor er seine Geschenke bekam. Sehr ungewohnt, besonders, wenn man außer „Advent Advent, ein Lichtlein brennt“ kein anderes Gedicht mehr kennt 😉

Das war also unser erster Tag in Oranienburg 🙂

Über die weiteren berichte ich später, Kathi wacht grade auf ^^

MfG

Sven B. 8)

Bauer Torben aus Nordfriesland

Bloged in Allgemein by Sven Samstag Dezember 23, 2006

Bauer Torben mit seinen Weisheiten gibt grade sein Wissen per Teamspeak an uns weiter, während Kathi und ich uns auf Weihnachten vorbereiten, und uns nebenbei auch auf Montag freuen, wo wir wieder nach Oranienburg zu Kathis Familie fahren werden…

Bauer Torben ist ein bauernhöflicher Friese, wie Kathi ihn jetzt getauft hat 😀

Und da es zu Bauer Torben bisher im Google noch nichts ordentliches zu finden gab, dachte ich mir, blogge ich mal über ihn… Leider hat er keine Webseite, sonst würde ich ihn jetzt auch verlinken :-/

Müssen wir ihn mal überreden zu 😀

Oder mal nen Foto finden… Mal schauen…

MfG

Sven B. 8)

Es gibt kein Festnetz in Österreich…

Bloged in Allgemein by Sven Freitag Dezember 22, 2006

Irgendwie überkommt mich der Verdacht, dass es in Österreich keine Festnetz-Telefone mehr gibt… Bisher gab es immer öfter bekomme ich Bestellungen aus Österreich, allerdings ergibt dann die Plausibilitätsprüfung der Telefonnummer, dass eigentlich jedesmal zum Mobilfunk gehören…

Daher ergeben sich die großen Fragen: Gibt es in Österreich kein Festnetz? Gibt es zwar welches, aber keiner kann es sich leistern, und Mobilfunk ist günstiger? Oder gar alle Österreicher stark beschäftigt, und immer unterwegs, sodass man möglichst überall die Mobilfunkrufnummer angibt?

Die Antwort werde ich wohl selbst nie geben können, vielleicht meldet sich ja jemand aus Österreich, und gibt mir eine Antwort 😀

Nachtrag: Unser Krümelmonster hat übrigens mehr Mobilfunkrufnummern, als es Festnetz-Rufnummern am ISDN-Anschluss besitzt, ob es evtl. auch aus Österreich kommt? 😉

MfG

Sven B. 8)

Der Weihnachtsmann macht die Runde

Bloged in Allgemein by Sven Montag Dezember 18, 2006

Heute ist der Tag der Statistiken bei mir ausgebrochen 😀

Habe mich schon länger gewundert, warum immer öfter Online-Wunschzettel auf meiner Weihnachtsseite eingehen, die anstatt „ich wünsche“ nur „ich wunsche“ enthielten. Jetzt weiß ich warum das so war und noch immer ist 🙂

Mein Weihnachtskind ist international geworden. Ich habe einmal überprüft, aus welchen Ländern die Wunschzettel kommen, und habe sehr interessante Dinge festgestellt. Gezählt wurden nur freigegebene Wunschzettel, der Spam wird also nicht mitgezählt:

541 (70,17%) Wunschzettel aus Deutschland
122 (15,82%) konnten nicht ermittelt werden, aus welchem Land sie kommen
25 (3,24%) Wunschzettel kommen aus Österreich
20 (2,59%) Wunschzettel aus den USA
14 (1,82%) Wunschzettel aus Großbritannien
12 (1,56%) Wunschzettel aus der Schweiz
8 (1,04%) Wunschzettel aus Italien
5 (0,65%) Wunschzettel aus einem nicht genauer bekannten EU-Land
3 (0,39%) Wunschzettel aus Dänemark
3 (0,39%) Wunschzettel aus der Slovakei
3 (0,39%) Wunschzettel aus Russland
2 (0,26%) Wunschzettel aus Frankreich
2 (0,26%) Wunschzettel aus Schweden
1 (0,13%) Wunschzettel jeweils aus den Niederlanden, Polen, Slowenien, Ukraine, Ungarn, Californien, Mazedonien, Spanien, Litauen, Griechenland, Luxemburg

Das finde ich sehr spannend und interessant zu beobachten… Auch wenn die deutschen Übersetzungen manchmal falsch übersetzt sind, kann man erkennen, was gemeint ist 😀

MfG

Sven B. 8)

Alle suchen mich O.O

Bloged in Allgemein by Sven Montag Dezember 18, 2006

Ich habe vorhin meine Statistiken angeschaut, und überlege grade, ob ich irgendwo eine Werbung mit meinem Namen geschaltet habe oder so…

Alle Welt scheint mich zu suchen. Da, wo bis vor kurzem noch „Meetic Account löschen“ auf Platz 1 Stand in den Suchergebnissen in meiner Statistik (bedingt durch meinen Beitrag über Meetic.de), finden sich jetzt unter den Top10 Suchbegriffen 4 mit meinem Namen O.O

Hier mal eine Übersicht, falls es jemanden interessiert:

sven borkenhagen | 15,7%
sven borkenhagen blog | 10,5%
der tag vor morgen | 5,2%
arbeitsstellen in bönen | 5,2%
maju allee-center | 5,2%
sven borkenhagen bönen | 5,2%
danach kathi | 5,2%
kathi | 5,2%
hamm stunikenmarkt | 5,2%

Ob ich von jemandem gesucht werde? Falls ja: Im Impressum (In der Navigation unter „Seiten“ zu finden) gibt es Kontaktadressen, falls jemand Kontakt aufnehmen möchte, oder einfach einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben ^^

Über das Wochenende berichte ich später noch, da muss ich noch die Gedanken sortieren, das wird etwas länger 😀

MfG

Sven B. 8)

Postmaschinen

Bloged in Allgemein by Sven Samstag Dezember 16, 2006

Die Postmaschinen sind eindeutig schlechter als das händische sortieren damals -.-

Da nimmt man zum Post verschicken Fensterumschläge, weil man keine ohne hat, und klebt einfach noch zum Empfänger im Fenster noch einen Absenderaufkleber auf den Umschlag. Anstatt jetzt die Adresse im Fenster zu benutzen, nimmt man die Adresse vor der „Abs.:“ steht als Empfänger, ist ja schön einfach gemacht.
Bei mir kamen jetzt zwei Briefe an, die ich eigentlich nach Dortmund und Hamburg schicken wollte, nur wiel die Postmaschinen meinen „Abs:“ als Empfänger lesen wollten…

Aber auf soetwas wird man bei der Post garnicht erst hingewiesen. Bei denen wurde nur geprüft, ob das Gewicht denn auch noch zu 55 cent je Brief passt, obdas dann an mich als Absender verschickt werden würde, ist denen dann ja egal, Kundenfreundlichkeit hätte anders ausgesehen…

Aber etwas anderes erwarte ich auch garnicht von der Post in Bönen. Ums genau zu sagen: Die Postfiliale in Gröblinghoff-Bönen war, ist, und wird wohl auch immer unfreundlich bleiben… Nun gut, hab ich 1,10 EUR ausgegeben, um zu sehen, ob meine Briefe wirklich ankommen können, ist ja schön, dass die Post diesen ungewollten „Test“ bestanden hat…

MfG

Sven B. 8)

(K)eine weiße Weihnacht

Bloged in Allgemein by Sven Samstag Dezember 16, 2006

Da bringt der Wetterbericht, wie jedes Jahr, die Voraussagen, ob es zu Weihnachten schneien wird oder nicht. Ratet mal, was sie sagten… Na? Wisst ihrs?…

Na klar: Sehr unwahrscheinlich… 5% Schneefallwahrscheinlichkeit bei uns zu Weihnachten… Ich mein gut, vorteilhaft, dass es am 25.12. dann nicht schneien wird, und unser Zug sehr wahrscheinlich dann nirgends stecken bleiben wird, aber doch wären mir weiße Weihnachten dann doch lieber gewesen 🙁

Andreas hat auch was zum Thema weiße Weihnachten geschrieben. Recht hatter, auch wenns bei mir schon etwas anders war, als in seiner Kindheit. Ich konnte damals auch Schneemänner bauen vor Weihnachten, und Schneeballschlachten machen. Aber wenn man das heute mal einem Kind erzählt, hält es einen evtl. für bekloppt, weil das wohl, so wie es jetzt aussieht, nie wieder so sein wird 🙁

Aber gehört Schnee nicht zu Weihnachten dazu? Kommt man nicht erst durch den Schnee in die richtige Weihnachtsstimmung? Oder ist Weihnachten heute wirklich nur noch Kommerz, und man merkt erst, dass Weihnachten ist, wenn man in den Läden die Weihnachtsspekulatius und Weihnachtsstollen sieht? Aber selbst dann ist ja noch nicht Weihnachten, weil das meist schon Mitte Oktober anfängt…

Was also ist Weihnachten heute eigentlich geworden? Es scheint so, als wäre es ein Fest der Liebe, an dem jeder sich wünscht, dass es doch endlich mal wieder so wird, wie es damals war.
Gemütlich im warmen sitzen, wenn es draußen schneit, und die ganze Landschaft schneebedeckt ist. Die Kinder spielen draußen mit dem Schnee, werfen sich gegenseitig die Schneebälle um die Ohren, und freuen sich, dass es kalt ist, und die Finger abfrieren. Ich kenne kein Kind, was heute wirklich solche Zeiten kennt. Alle sagen nur „ja, haben mir meine Eltern auch erzählt“ oder „kann ja garnicht, schneit ja nie“…

Stimmt evtl. einfach der Kalender nicht? Die Frage habe ich mir schon vor Jahren gestellt, als es wenigstens noch zu Weihnachten langsam anfing zu schneien. Heute schneit es erst zu Silvester, wenn überhaupt.

Was wäre, wenn unser Kalendersystem vollkommen falsch ist? Wenn einfach einige Schalttage fehlen oder sowas? Wenn wir Menschen also von der Zeitrechnung weiter sind, als es das Wetter ist. Ist das Wetter jetzt vielleicht erst im November? Dann würde es ja passen. Noch kein Schnee, es wird immer öfter kalt, und bald wird es wohl schneien.

Vielleicht fehlt ja wirklich ein weiterer Schalttag. Der Februar sollte dan jedes zweite statt vierte Jahr 29 Tage haben, oder sogar jedes Jahr?

Das wird wohl so schnell keiner klären können, wir schieben alles weiter auf die globale Erderwärmung (wie Andreas auch schreibt), und freuen uns, dass wir die bunten Ostereier im Schnee besser finden können als im grünen Gras zwischen den bunten Blümchen.

MfG

Sven B. 8)

Freie Arbeitsstellen und Tannenbäume per eMail

Bloged in Allgemein by Sven Samstag Dezember 9, 2006

Da mir der Garf den Beitrag über die Tannenbäume schon weggeschnappt hatte, bevor ich berichten konnte, greif ich jetzt das Thema Arbeitsstellen per eMail auf 😛

Die letzte Zeit kommt in mir der Verdacht auf, dass entweder PISA total Recht hatte, und man in Deutschland kein Deutsch mehr können braucht, weils eh keiner korrekt selber schreiben kann, oder das Arbeitsamt ist zu angenehm, und schenkt den Arbeitslosen zuviel Geld fürs Nichts-Tun.

Immer wieder lese ich jetzt „Wir haben noch freie Arbeitstelen“ in meinen eMails (die Rechtschreibfehler sind bewusst vorhanden, und aus den eMails zitiert!).

Einerseits fällt einem auf, dass sehr viele Rechtschreibfehler in der gesamten eMail vorhanden sind, andererseits, dass es wohl doch noch reichlich Arbeitslose mit Internetzugang zu geben scheint. Internet ist also definitiv kein Luxus mehr, wenn sich jeder Arbeitslose Internet leisten kann. Hey, nichts gegen Arbeitslose, ich bin nur gegen Langzeitarbeitslose, die keine Lust haben zu arbeiten, aber eigentlich immer genug Geld haben, sich immer alles zu leisten, was sie wollen 😉

Wenn man aber beachtet, was unser Krümelmonster in seinem letzten Beitrag über verdrehte Wörter schreibt, dann wird auch klar, dass jeder deutsche diese fehleranfälligen Texte der Spammer ohne Probleme lesen kann, und die Spamfilter dadurch noch mehr Probleme kriegen werden…

Ich fühlte mich trotz allem Unmuts gegenüber Spam angeregt, mich da mal als Korrekturleser zu bewerben, ob die mich nehmen würden? 😀

MfG

Sven B. 8)

Zeitverschiebungen und Parallelwelten

Bloged in Allgemein by Sven Freitag Dezember 1, 2006

Unser Krümelmonster aus Hamburg (unser Lars) hat vor einigen Tagen über Zeitdiebe beim HVV berichtet. Nun durfte ich das gleiche bei uns erleben. Der VRL verschiebt auch die Zeiten in verschiedenen Zeitzonen umher! :O

Heute morgen brachte ich Kathi bis nach Hamm zur Schule, da die Knieschmerzen von Mittwoch noch nicht ganz weg waren. Sie lief dann heute lieber mit Gehhilfen (Krücken genannt bei uns :D) zur Schule, und ich trug Ihre Schultasche.

Als ich dann um 8 Uhr den Zug zurück nach Bönen nehmen wollte, passierte bis um 8:02 Uhr erstmal garnichts, außer dass alle Passagiere warteten, obwohl der Zug schon um 7:58 Uhr einfahren sollte. Erst dann kam die Durchsage, dass sich die Ankunft des Zugs nach Münster (Moment mal, der Fährt doch bis Köln? o.O) um ca. 4-5 Minuten verzögert. OK, also erst um 8:02 Uhr bzw. 8:03 Uhr (Ankunft sollte ja immerhin 7:58 Uhr sein).

Aber wie zu erwarten, kam der Zug nicht innerhalb der nächsten Minute an, und alle warteten gemütlich am Bahnsteig weiter. Um 8:06 Uhr kam dann eine neue Durchsage, der Zug nach Münster (immer noch nicht bemerkt, dass der nach Köln fährt?) in wenigen Minuten einfährt. Super, selbst wenn ich die 4-5 Minuten auf die Abfahrt rechne, komme ich auf spätestens 8:05 Uhr… Also belügen die uns alle -.-

Wenn man behauptet, 4-5 Minuten Verspätung, dann finde ich diese Aussage schon recht präzise, immerhin kann man es auf einen Zeitraum von 60 Sekunden genau bestimmen. Aber um 8:09 Uhr kam dann ja auch schon der Zug. Hätte man auch direkt sagen können, dass der Zug ca. 10 Minuten später ein oder ab fährt. Dann wärs glaubwürdiger gewesen…

Aber er Zug nach Münster, der eigentlich nach Köln fährt, war selbst auch aus einer anderen Parallelwelt oder so. Denn der hatte in großen Buchstaben angeschlagen, dass er nach Krefeld fährt… War mir im ersten Moment echt unsicher, ob das nu echt der richtige Zug sein könnte, bin dann aber doch eingestiegen, und hab mich auf die Anzeige am Bahnsteig verlassen (die im übrigen garkeine Verspätung anzeigte…), dass das der Zug über Bönen ist, der nach Köln fährt.

Und wie ihr bemerkt habt, ja, ich bin zu Hause angekommen 😀

Irgendeine bekannte Person (fragt mich bitte nicht nach dem Namen, war das evtl. Einstein?) hatte ja mal behauptet, es gibt viele Parallelwelten, die alle etwas anders aussehen, oder nur um wenige Minuten / Sekunden zur anderen Welt verschoben leben. Daher mein Verdacht: Hier gab es einen Einbruch im Raumzeit-Umfeld, und wir sind nur knapp einer Universalen Verschiebung oder globalen Explosion entgangen? Wir werden es wohl nie erfahren… ^^
MfG

Sven B. 8)

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k