Alles und noch mehr 

Startseite | Impressum

Automatisch mehrere PDF-Dateien per Batch drucken

Bloged in Technisches by Sven Montag Februar 15, 2010

Nachfolgend ein einfaches drucken.bat-Script, um mehrere (oder auch viele ;)) PDF-Dateien aus dem aktuellen Ordner nacheinander zu drucken:

REM ### drucken.bat ###
@ECHO OFF
for /r . %%R in (*.pdf) do (
start /B „Drucken“ „C:\Program Files (x86)\Adobe\Reader 9.0\Reader\AcroRd32.exe“ /t %%R
ping 127.0.0.1 -n 15
)
REM ### drucken.bat ###

Da es immer wieder Probleme gab, fast immer mit den Anführungszeichen („) die beim Kopieren falsch umgenwandelt wurden, hier die genannte Datei zum Download (ZIP-gepackt): drucken.bat (ZIP)

Anpassen muss man hier den Pfad zur AcroRd32.exe, sodass sie auf die aktuelle Installation zeigt. Es sollte der Acrobat Readers ab Version 9.0 sein, da ältere Versionen das Fenster nicht automatisch schließen nach dem Druckvorgang. Hier müsste man sich dann mit einem Programm aushelfen, welches nach der Wartezeit das Fenster zwangsweise schließt.

Die erste Zeile liest erstmal alle Dateinamen mit der Endung .pdf im aktuellen Verzeichnis ein.

In der zweiten Zeile wird dann in einem separaten Prozess der Acrobat-Reader gestartet, welchem der Befehl zum Ausdruck auf dem Standarddrucker und der Dateiname der Datei übergeben wird.

Um das ganze in einer vernünftigen Reihenfolge, und ohne PC-Überlastung zu bewerkstelligen, warten wir in der dritten Zeile nach jedem Druckauftrag 15 Sekunden. Das sollte in eigentlich allen Fällen genügend Zeit sein, um den Acrobat-Reader zu öffnen, den Druckauftrag zu starten, und das Fenster wieder automatisch zu schließen. Bei schnelleren PCs kann die 15 auch auf 5 gesenkt werden. In meinem Fall hatte dies ebenfalls problemlos funktioniert.

Viel Spaß hiermit, und sollte ich jemandem damit geholfen haben, würde ich mich über ein kurzes Feedback freuen 🙂

MfG

Sven B. 8)

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k