Alles und noch mehr 

Startseite | Impressum

Fiese Fahrumleitung II

Bloged in Allgemein by Sven Dienstag Juni 16, 2009

Wir erinnern uns: Ich stehe in Münster am Bahnhof, und mein Intercity fährt ein. Ich steige ein, wie zu erwarten, am falschen Ende des Wagons. Nun quetsche ich mich also durch den mit Taschen vollgestellten Gang, der zu den Taschen zusätzlich noch mit Fallstricken, wie weit in den Gang ragende Hände, um die vollständig aufgefaltete Zeitung zu lesen, gespickt ist. An meinem reservierten Sitzplatz angekommen suche ich mit eine freie Stelle auf der Gepäckebene, um meine Tasche dort zu platzieren, was sogar auf anhieb klappte. Glück gehabt, genau bei mir ist ein wenig Freiraum gewesen, ansonsten ist alles vollgestellt mit rollbaren Koffern, Taschen, Rücksäcken, Jacken und anderen Behältnis bietenden Gegenständen. Das einzige, was ich noch vermisste, war eine Einkaufstüte von ALDI.

Wir fahren ab. die Geräuschkulisse nimmt zu. Man unterhält sich, den Fahrgeräuschen angepasst, laut. Im ICE habe ich meinen mp3-Player normalerweise auf die Lautstärke 10, hier schalte ich dann doch eher auf 15, was normalerweise nur an vielbefahrenen Straßen zum Einsatz kommen muss (ausgenommen natürlich der maximalen Stufe 25, die ich anmache, wenn ich einfach nichts mehr um mich rum mitbekommen will ^^).

Nach wenigen Minuten, der erste Halt. Weitere Reisende steigen ein. Nun wird es spannend, eine Frau mit 2 Kindern, eins davon im Kinderwagen, ist in meinem Wagon eingestiegen. Mal schauen, wie sie den Kinderwagen durch den Gang geschoben bekommen wird. Ein leichtes Raunen geht durch den Wagon, und alle im Weg stehenden Koffer, Taschen und Kisten werden auf den Schoß genommen, und der Kinderwagen rollt gemütlich vom einen zum anderen Ende des Wagons.

Lief irgendwie viel leichter, als ich es erwartet hatte. Ich glaube, das nächste mal Reise ich mit einem Kinderwagen als Gepäck ^^

Es ist 10:10 Uhr, in 4 Minuten erreichen wir den nächsten Zwischenhalt. Die flüsterleise Durchsage kommt gerade. Es könnte aber auch sein, dass es die selbe Lautstärke wie im ICE ist, lässt sich schwer einschätzen bei den allgemeinen Fahrtgeräuschen hier…

Ich werde berichten, wie es weitergeht 🙂

MfG

Sven B. 8)

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k